GoverBreak: Nun in Serie

Aus einer Twitterdiskussion entstanden, fand während der re:publica im Mai 2014 in Berlin unter dem Titel „GoverBreak“ ein erstes zwangloses Treffen von Behördenvertretern statt. Das „Break“ im Namen stand dabei für Frühstück, denn wir trafen uns mit 22 Interessierten zu einem entspannten Austausch vor dem Beginn der Konferenz.

Das Feedback vor Ort (und im Nachhinein) war so positiv, dass wir uns nun entschlossen haben, es nicht bei der einen Ausgabe zu belassen. Und so wird es nicht zur nächsten re:publica (4.-6. Mai 2015) ein GoverBreak geben, sondern wir arbeiten an weiteren Terminen, die dann quer übers Land verteilt sein werden – und aller Voraussicht nach schon in diesem Jahr.

Mehr dazu demnächst an dieser Stelle – und natürlich auch bei Twitter unter @GoverBreak.

2 Gedanken zu „GoverBreak: Nun in Serie

  1. Pingback: GoverBreak 2015: Es geht los! | GoverBreak

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.